Rake bei Spielgeldspielen

Um all unseren Pokerspielern ein möglichst realistisches Pokererlebnis zu bieten, behalten wir auch bei unseren Spielgeldspielen einen Rake ein, wie das für die Echtgeldspiele üblich ist.

Bei Echtgeldspielen erheben wir eine geringe Gebühr in jedem Pot eines Cash Games (Ring Games), mit der wir den Betrieb unserer Plattform sowie den Kundendienst und andere Dienstleistungen finanzieren. Diese Gebühr wird auch "Rake" genannt.

Die Rake-Forderung wurde auf die Spielgeldspiele übertragen.

Für Spielgeld-Cash Games und Zoom Games liegt der Rake zwischen 5,5% und 9%.

Für Turniere wird der Rake bereits bei der Anmeldung bezahlt und beträgt einen Bruchteil des Buy-ins. Es wird keine Gebühr "pro Hand" einbehalten, lediglich eine Anmeldegebühr.

Feedback

Beantwortet dieser Artikel Ihre Frage?

Verwandte Hilfeartikel