Kundendaten-Aufbewahrungspflicht

Im Rahmen unserer Lizenzauflagen, die von den schleswig-holsteinischen Behörden erlassen wurden, müssen wir uns an die Vorschriften des Geldwäschegesetzes (GwG) halten.

Abschnitt 8 dieser Verordnung besagt, dass es uns nicht gestattet ist, jedwede Spielerdaten, die in unserer Datenbank gespeichert sind, für einen vorgeschriebenen Zeitraum (mindestens 5 Jahre ab dem Ende des Kalenderjahres, in dem die letzte Transaktion durch den Spieler durchgeführt oder dessen Konto geschlossen wurde) zu löschen.

Ferner möchten wir darauf hinweisen, dass die zu diesem Zweck verordnete Datenaufbewahrungspflicht schwerer wiegt als eventuell abweichende lokale Gesetzgebungen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Datenschutzgesetze, zu denen auch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zählt).

Feedback

Beantwortet dieser Artikel Ihre Frage?

Verwandte Hilfeartikel