Turniertypen

Wir sind der größte Online-Pokerraum der Welt - und deshalb finden Sie bei uns die größten Turniere, die größten Teilnehmerfelder ... und natürlich die größten Preisgelder im Online-Poker. Wir veranstalten die meisten Turniere, bieten die meisten Pokervarianten an und die meisten Turnierarten. Unter den oben stehenden Links finden Sie detaillierte Erklärungen zu allen verschiedenen Turnierangeboten - von Sit & Gos über Multitisch-Turniere bis hin zu Turbo-Turnieren.

Hier finden Sie Turniere, die Ihnen sofort zum Spielen zur Verfügung stehen.

Wie funktionieren Pokerturniere

In einem Standardturnier beginnen alle Spieler mit der gleichen Anzahl Chips. Im Verlauf des Spiels steigen die Blinds und Antes in regelmäßigen Abständen an, und wenn ein Spieler alle seine Chips verliert, scheidet er aus dem Turnier aus. Der Spieler, der zuletzt übrig bleibt, wird zum Sieger erklärt und erhält den größten Teil des Preispools.

So nehmen Sie an unseren Turnieren teil

Sie finden unsere Turniere in der Lobby unter "Turnier" (Desktop) bzw. in der Rubrik "Turnier" (Mobile-App). Weitere Turniertypen finden Sie unter den entsprechenden Rubriken, wie Sit & Go oder Spin & Go. Wenn Sie eines der aufgelisteten Turniere auswählen, erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, von der Art des Spiels und dem Buy-in bis hin zur Turnierstruktur und auch, ob die Anmeldung schon geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf "Anmelden", um das Turnier zu spielen.

In all unseren Turnieren werden den Spielern vor Turnierbeginn Tischplätze nach dem Zufallsprinzip zugeteilt. Bei allen Spielen mit wechselndem Dealer-Button wird dieser zu Beginn immer Platz 1 zugewiesen. Die Spieler haben nur einen bestimmten Zeitrahmen zum Handeln zur Verfügung. Wenn Sie nicht rechtzeitig handeln, werden Sie daran erinnert und erhalten eventuell noch die Möglichkeit, die "Zeitbank" (Time Bank) zu aktivieren.

In der Benutzeroberfläche eines PokerStars-Turniers befindet sich im Chat-Fenster die Registerkarte "Info". Sie finden hier aktuelle Informationen über das Turnier - wie z.B. Ihre momentane Position und die durchschnittliche Menge an Chips aller Teilnehmer im Turnier. Weitere Informationen über das Turnier erhalten Sie in der Turnier-Lobby.

Poker-Turniergeld (T-Geld)

Wenn Sie in einem unserer Satellites ein Turnierticket gewonnen haben, können Sie abgesehen von wenigen Ausnahmen wählen, ob Sie sich abmelden und stattdessen Turniergeld erhalten möchten. Mit diesem Turniergeld können Sie sich dann bei anderen Turniere anmelden. Bitte beachten Sie, dass Turniergeld kein echtes Geld ist und Sie es nicht an Echtgeldtischen einsetzen bzw. sich auszahlen lassen können. Im Kassenbereich können Sie jederzeit Ihren Turniergeld-Kontostand einsehen.

Sollte es einmal vorkommen, dass Sie sich auf eigenen Wunsch von einem Turnier abmelden müssen, nutzen Sie bitte die Option "Wenden Sie sich an den Support …" im "Hilfe"-Menü der Desktop-Software. In der Mobile-App finden Sie den Kundenservice im Menü "Mehr". Der Kundenservice hilft Ihnen immer gern. Vergessen Sie nicht, Ihren Benutzernamen und die entsprechende Turnier-ID anzugeben.

Bounty-Turniere

In Bounty-Turnieren erhalten Spieler Echtgeld-Prämien, wenn sie einen bestimmten Spieler aus dem Turnier werfen. Ein Beispiel: In einem Turnier ist eine Bounty auf "KidPoker" ausgesetzt. Der Spieler, der ihn aus dem Turnier wirft, gewinnt einen Extrapreis - je nach Turnierart kann der zwischen ein paar und Hunderten Dollar betragen!

Wir bieten drei Arten von Bounty-Turnieren an:

  • Fixed: In einem Fixed Bounty-Turnier sind Kopfprämien auf einen oder mehrere "gekennzeichnete" Spieler ausgesetzt. Diese Spieler erkennen Sie in der Turnier-Lobby an einem "Zielscheiben"-Symbol. Wenn Sie Ihre Maus über das Symbol bewegen, erscheint die Höhe des Prämienbetrages. Sie gewinnen die Bounty dadurch, dass Sie den gekennzeichneten Spieler ausschalten!
  • Team Pro: In diesen Turnieren werden Bountys auf jedes Team Pro-Mitglied gezahlt. Wenn Sie irgendeinen der Profis aus dem Turnier werfen (gekennzeichnet durch das rote Pik-Icon am Tisch und in der Turnier-Lobby), gewinnen Sie das Kopfgeld!
  • Knockout: Beim Knockout Bounty-Turnier ist für jeden beteiligten Spieler eine Prämie zu gewinnen. Weitere Informationen zu Knockout-Turnieren finden Sie im Anschluss.

Bounty-Turniere erkennen Sie in der Desktop-Lobby an folgenden Symbolen. Bounty-Turniere erkennen Sie in der Desktop-Lobby an folgenden Symbolen. Die mit einem schwarzen Fadenkreuz markierten Turniere sind Knockout-Turniere, diejenigen mit einer schwarzen Zielscheibe sind Fixed Bounty-Turniere und die mit einer roten Zielscheibe gekennzeichneten Turniere sind Team Pro Bounty-Turniere.

Bubble Rush

Bubble Rush-Turnier wurden so gestaltet, dass die Preisgeldränge schnell erreicht werden. Normalerweise werden diese Platzierungen nach einer Stunde erreicht. Anschließend reduziert sich die Geschwindigkeit eines Bubble Rush-Turniers und es wird Deep-Stack um die höchsten Preise gespielt!

Farbgebung

Die folgende Aufstellung beschreibt, wie die unterschiedlichen Turnierarten bei uns farblich codiert sind.

  • Live-Events - Turniere, die in blau dargestellt sind, sind in der Regel Satellites für große Live-Poker-Events wie die European Poker Tour (EPT).
  • Satellites für Online-Turniere - die dunkelblaue Farbe zeigt Satellites für Online-Turniere, wie das Sunday Million an.
  • Championship (*COOP) Events / Satellites - einige große Online-Turniere, wie die World Championship Of Online Poker (WCOOP) und SCOOP und ihre Satellites, sind hellorange gekennzeichnet.
  • PokerStars Caribbean Adventure Events / Satellites - Online-Events für das PokerStars Caribbean Adventure (PCA) sind Cyan (Blaugrün) gekennzeichnet.
  • Women's Events - Events für Spielerinnen erkennen Sie an der Farbe Magenta.
  • Freerolls und Spielgeld - wenn Sie gerne kostenlos spielen und trotzdem die Chance auf einen Gewinn haben wollen, achten Sie in der Lobby auf die braun markierten Turniere.
  • Spezielle Turniere - kräftiges Rot zeigt spezielle, wöchentlich wiederkehrende Turniere, wie die Daily Bigs an.

Diese Liste dient nur der Information; die Farben können sich jederzeit ändern. Die Farbe einiger Spezialturniere kann von der ursprünglichen Eventfarbe abweichen.

Fifty50

"Fifty50" ist eine Art Sit & Go-Turnier mit nur einem Tisch. Bei einem Fifty50 Sit & Go endet das Turnier, sobald die Hälfte aller Teilnehmer ausgeschieden ist. Ein Beispiel: In einem Fifty50-Turnier mit 10 Spielern werden 5 Spieler ausbezahlt. Dabei fällt die eine Hälfte des Preispools zu gleichen Teilen an die fünf Gewinner, die andere Hälfte wird prozentual, anhand der Chipstände der Spieler am Ende der Partie aufgeteilt. Die Plätze 6 - 10 gewinnen nichts. In einem $10+$1 Fifty50 mit 10 Spielern beträgt der Preispool also $100. Jeder der letzten fünf Spieler erhält $10 zuzüglich eines prozentualen Anteils der restlichen $50 des Preispools. Sie finden Fifty50-Turniere in der Desktop-Software unter "Sit & Go". Wählen Sie dort im Varianten-Filter "Fifty50". Auf Mobilgeräten können Sie unter "Sit & Go" nach "Fifty50" suchen.

Ein BeispielChipsChips %Chip-Preis+Buy-inGesamtpreis
Spieler 1 4.300 28,67% $430 +$300 $730
Spieler 2 3.600 24% $360 +$300 $660
Spieler 3 3.100 20,67% $310 +$300 $610
Spieler 4 2.300 15,33% $230 +$300 $530
Spieler 5 1.700 11,33% $170 +$300 $470
Gesamt 15.000 100% $1.500 +$1.500 $3.000

Zur Berechnung des Wertes der Chips von Spieler 1 wird der Anteil seiner Chips an der Gesamtchipmenge (4.300/15.000) mit der Hälfte des Preispools ($1.500) multipliziert - daraus ergibt sich ein Wert seiner Chips von $430. Zählt man darüber hinaus das Buy-in hinzu, das jeder Spieler auf einer Preisgeldplatzierung zurückerhält, ergibt sich ein Gesamtpreisgeld für Spieler 1 von $730 ($430+$300). Als Formel lässt sich der Gewinn eines einzelnen Spielers folgendermaßen darstellen:

Tournament Types Formula

Die Fifty50-Turnierlobby zeigt den ungefähren, am Ende des Turniers auszuzahlenden Betrag pro 100 Chips an. Der in der Fifty50-Turnierlobby angegebene Wert ist auf den nächsten Cent abgerundet, jedoch werden Auszahlungen immer so berechnet, dass der komplette Preispool ausbezahlt wird. Hinweis: Um zu gewährleisten, dass der komplette Preispool zur Auszahlung kommt, kann die endgültige Auszahlung geringfügige Abweichungen durch das Runden aufweisen.

Turniere mit Preisgeldgarantie

Bei vielen unserer Echtgeld-Turniere hat der Preispool eine garantierte Höhe. Diese garantierten Summen betragen zwischen $500 und $1.000.000! Um eine vollständige Liste dieser Turniere zu sehen, öffnen Sie die "Turnier"-Lobby und geben Sie das Wort "garantiert" (oder "guarantee") in den Turnierfilter ein.

Heads-up-Turniere

Eine weitere Variante des Shootout-Turniers ist das Heads-up-Turnier - auch genannt 1-on-1-Turnier. Bei dieser Turnierform spielen immer zwei Teilnehmer paarweise gegeneinander, bis nur noch ein Spieler übrig ist. Die Möglichkeit zur späten Anmeldung ist wie in anderen Shootout-Turnieren in Heads-up-Turnieren nicht erlaubt. Für die meisten Heads-up Multitisch-Turniere beträgt das Zeitlimit für Abmeldungen fünf Minuten (im Gegensatz zu zwei Minuten in den meisten anderen Turnieren). Informationen zur Abmeldung von einem bestimmten Turnier erhalten Sie in der Turnier-Info.

Es kann sein, dass die Anzahl der Teilnehmer in einem Heads-up-Turnier nicht immer ein Vielfaches von Zwei (2, 4, 8, 16, 32, 64) beträgt. Dies wäre jedoch notwendig, um den Turnierverlaufsplan (Bracket) vollständig zu bestücken. Ist dies der Fall, nehmen nicht alle Spieler an der ersten Runde teil - sie erhalten ein Freilos.

Ein Beispiel: Wenn sich zehn Spieler für ein Heads-up-Turnier anmelden, sind dies mehr als acht jedoch weniger als 16 Teilnehmer. Um das Turnier ordnungsgemäß durchführen zu können, muss die Teilnehmerzahl zuerst auf acht Spieler reduziert werden. Um dies zu erreichen, spielen zunächst vier Spieler zwei Partien (zwei Spieler scheiden aus) und sechs Spieler erhalten ein Freilos und sind automatisch im Viertelfinale.

Wir bieten Heads-up-Turniere mit Freilosen und ohne Freilose an. Dies ist in den "Turnier-Infos" der Turnierlobby genau gekennzeichnet. In Turnieren, die keine Freilose gestatten, kann den zuletzt angemeldeten Spielern ihr Buy-in zurückerstattet werden, um so eine ausgeglichene Teilnehmerzahl zu gewährleisten. Diese ausgeglichenen Teilnehmerzahlen sind ein Vielfaches von 2 (4, 8, 16, 32, 64, usw.). In dem oben genannten Beispiel (mit zehn Spielern) würde den beiden zuletzt angemeldeten Spielern das Buy-in zurückerstattet, um das Bracket mit den erforderlichen acht Spielern zu füllen (8 ist in diesem das nächste Vielfache von 2 unter 10).

Viele Heads-up-Turniere haben in der Lobby einen "Bracket anzeigen"-Button, mithilfe dessen Sie den geplanten Turnierverlauf sehen können.

Hyper-Turbo

In einem Hyper Turbo-Event erhöhen sich die Blind-Level extrem schnell - noch schneller als in einem Turbo-Turnier. Die Länge der Limit-Runden in einem Hyper Turbo-Turnier (bevor die Blinds/Antes weiter erhöht werden) beträgt in der Regel drei Minuten.

Hyper Turbo-Satellites sind eine geeignete Möglichkeit, einen Platz für ein Event zu gewinnen, das nur wenige Minuten später beginnt!

Knockouts

In Knockout-Turnieren ist auf jeden Teilnehmer ein Kopfgeld (Bounty) ausgesetzt. Jedes Mal, wenn Sie einen Gegner aus dem Turnier werfen, gewinnen Sie einen Geldpreis! Der Gewinner eines Knockout-Turniers gewinnt sein eigenes Bounty.

In einem Knockout-Turnier zahlt jeder Spieler ein zusätzliches Buy-in, das als sein Kopfgeld ausgewiesen wird. Ein Beispiel: Beträgt das Startgeld für ein Knockout-Turnier insgesamt $20 + $5 + $2, so fließen davon $20 in den regulären Preispool, $5 werden als "Bounty" für den Spieler ausgeschrieben und $2 gelten als Turniergebühr.

Sie finden Knockout-Turniere in der Lobby gekennzeichnet durch ein schwarzes Fadenkreuz-Symbol - oder geben Sie den Begriff "Knockout" in den Turnierfilter ein!

Multi-Stack-Turniere

Multi-Stack-Turniere sind eine spannende Variante der Rebuy-Turniere. In Multi-Stack-Turnieren werden die Startchips aller Spieler in gleichgroße kleinere Stacks aufgeteilt. Danach entscheidet jeder Spieler, mit wie vielen der ihm zur Verfügung stehenden Stacks er das Turnier beginnen und wie viele er für später zurückhalten möchte. Jeder Spieler kann seinen Stack zu einem späteren Zeitpunkt mit seinen restlichen Stacks wieder aufladen. Die Anzahl der verfügbaren Stacks für einen Spieler wird in der Turnierlobby angezeigt. Sie ist für alle Spieler eines Events gleich. Für das Hinzufügen eines verfügbaren Stacks entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Ein Beispiel: Den Teilnehmern eines Multi-Stack-Turniers stehen jeweils fünf Stacks von 1.000 Chips zur Verfügung - insgesamt also 5.000 Chips. Beim Start entscheidet der Spieler, ob er das Turnier mit nur einem Stack (1.000 Chips) oder mit jeder anderen möglichen Anzahl seiner zurzeit vier verbliebenen Stacks beginnen möchte. Während des Turniers kann der Spieler verbliebene Stacks hinzufügen, indem er auf dem Tisch auf den Button "Stacks hinzufügen" klickt oder die Option "Mehr Chips" im Chiptablett bzw. im Menü "Optionen" wählt. Diese Buttons sind nur zu sehen, wenn dem Spieler noch Stacks zur Verfügung stehen. Hinweis: Stacks werden immer erst am Ende einer laufenden Hand hinzugefügt.

Wenn ein Spieler all seine Chips verloren hat, erhält er die Option, so viele verfügbare Stacks hinzuzufügen, wie er möchte - jedoch mindestens einen Stack. Falls er nur noch über einen Stack verfügt, wird dieser automatisch hinzugefügt. Sobald ein Spieler alle Chips aus all seinen Stacks verloren hat, scheidet er aus dem Turnier aus.

Für das Hinzufügen von verfügbaren Stacks steht dem Spieler nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung. Dieses Zeitlimit wird in der Turnier-Lobby angezeigt. Alle nach Ablauf dieser Zeit nicht hinzugefügten Stacks werden automatisch hinzugefügt.

Die Anzahl der Stacks, die ein Spieler noch zur Verfügung hat, wird angezeigt, wenn Sie in der Lobby-Spielerliste bis zum Namen des entsprechenden Spielers oder am Tisch auf das "Stack"-Symbol neben seinem Platz scrollen. Sollte neben dem Platz eines Spielers kein "Stack"-Symbol erscheinen, wurden bereits alle Stacks hinzugefügt.

Multitisch-Turniere

Bei einem Multitisch-Turnier (MTT) beginnen alle Spieler mit einer festgelegten Anzahl an Chips. Die Spieler spielen an mehreren Tischen um die Chips, während die Blinds und/oder Antes gleichmäßig steigen. Wer keine Chips mehr hat, scheidet aus dem Turnier aus. Während im Laufe des Turniers Spieler ausscheiden, werden Tische "aufgelöst" und die übrigen Spieler gleichmäßig auf die verbleibenden Tische verteilt. Schließlich finden die letzten Spieler, die noch über Chips verfügen, am Finaltisch zusammen. Gewinner ist der Spieler, der seinen Gegenspielern alle Chips abnehmen kann. Die Geldpreise werden unter den besten Spielern auf Grundlage der Teilnehmerzahl verteilt.

Phasen-Turniere

Bei einem Phasen-Turnier finden zu Beginn des Turniers einige Level-Runden für verschiedene Spielergruppen zu unterschiedlichen Zeiten statt. Das Turnierende des Turniers wird in einer späteren Phase ausgetragen. Die Teilnehmer haben die Wahl zwischen mehreren Startphasen mit unterschiedlichen Startzeiten. Alle Startphasen-Turniere haben dieselbe Spieldauer. Anschließend werden alle verbliebenen Spieler in einem einzigen größeren Turnier zusammengefasst. Phasen-Turniere ermöglichen eine flexiblere Gestaltung des Turnierplans, wie man sie normalerweise von Turnieren mit kleineren Teilnehmerfeldern kennt. Gleichzeitig wird um die gleichen großen Preispools wie bei Turnieren mit großen Teilnehmerfeldern gespielt. Am Ende der Phase 1 werden die Chipstände in die nächste Runde übertragen.

Ein Beispiel: Bei einem Turnier wird Phase 1 am Freitag um 12:00 Uhr ausgetragen und eine weitere Phase 1 am Samstag um 12:00 Uhr. Am Sonntag ab 12:00 Uhr wird das Turnier mit Phase 2 abgeschlossen. Die Teilnehmer spielen am Freitag und/oder am Samstag eine bestimmte Anzahl von Leveln (oder bis zu ihrem Ausscheiden). Alle verbleibenden Spieler beenden das Turnier am Sonntag ab 12.00 Uhr.

Wenn Sie an einem Phasen-Turnier teilnehmen möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie auch alle anschließenden Phasen des Turniers spielen können. In Phasen-Turnieren können Sie sich ab Phase 2 (oder darüber) nicht mehr abmelden.

Phasen-Turniere erlauben während der ersten Spielrunde mehrfache Teilnahmen. Ein Beispiel: Wenn Sie in Phase 1 ausscheiden, haben Sie die Möglichkeit, in einem anderen Phase 1-Turnier noch einmal von vorn zu beginnen. Sie können sich jedoch nur einmal für die nächste Runde qualifizieren. Hinweise: Selbst wenn Sie Phase 1 mit nur einem Chip überstehen, erreichen Sie Phase 2 und können kein weiteres Phase 1-Turnier mehr spielen.

Die meisten namhaften, im Fernsehen übertragenen Turniere sind Phasen-Turniere, wobei die Startphasen meist als Tag 1A, Tag 1B, Tag 1C usw. bezeichnet werden.

Progressive Knockout-Turniere

Progressive Knockout-Turniere sind eine spannende Variante von KO-Poker. Ebenso wie in Standard KO-Turnieren gewinnen Sie jedes Mal Cash, wenn Sie einen Gegner aus dem Turnier werfen. Jedoch gibt es eine Besonderheit: Sie gewinnen einen Teil der Bounty Ihres Gegners sofort, ein zweiter Teil (in der Regel 50%) wird IHRER eigenen Bounty hinzugefügt. Je mehr Spieler Sie aus dem Turnier werfen, umso höher wird Ihre eigene Bounty und das macht Sie zu einem besonderen Ziel für andere Bounty-Jäger.

Bei den meisten Progressive Knockout-Turnieren geht die Hälfte Ihres Buy-ins in den Preispool, die andere Hälfte wird zu Ihrer eigenen anfänglichen Bounty. Es gibt mehrere Ausnahmen: Vor allem die "Saturday Special" Editions der Bounty Builders-Turniere, bei denen 25% Ihres Buy-ins in den Preispool wandern und 75% als Ihre anfängliche Bounty ausgeschrieben werden.

Für die meisten Progressive Knockout-Turniere gilt:

  • 50% des Buy-ins gehen in den Preispool
  • 50% des Buy-ins werden zur anfänglichen Bounty des jeweiligen Spielers
  • 50% der Bounty ist progressiv, d.h. Sie erhalten die Hälfte der Bounty der Spieler, die Sie aus dem Turnier werfen, die andere Hälfte wird Ihrer eigenen Bounty hinzuaddiert.

Rebuy-Turniere

Ein Rebuy-Turnier ist ein Turnier, in dessen Verlauf Sie weitere Chips hinzukaufen können. Wenn Ihnen bei einem normalen "Freezeout"-Turnier die Chips ausgehen, scheiden Sie aus. Bei einem Rebuy-Turnier können Sie dann (mit bestimmten Einschränkungen) weitere Chips nachkaufen.

Einige Informationen zu Rebuy-Turnieren:

  • Zu Beginn des Turniers gibt es eine "Rebuy-Phase". Eine typische Rebuy-Phase ist meist die erste Stunde des Turniers (bis zur ersten Pause). Nach Ablauf dieser Periode sind keine Rebuys mehr erlaubt.
  • Während der Rebuy-Periode kann die Anzahl der Rebuys festgelegt oder beliebig hoch sein.
  • Wenn Sie alle Chips verloren haben, wird Ihnen automatisch ein Rebuy angeboten (sofern es zulässig ist). Wenn Sie noch Chips besitzen, können Sie jederzeit auf das Chiptablett klicken und die Option "Mehr Chips hinzufügen" nutzen. Wenn Ihnen kein Rebuy mehr zusteht (z. B. weil Sie die maximale Anzahl an Rebuys oder die maximal für Rebuys zur Verfügung stehende Menge an Chips ausgeschöpft haben), erhalten Sie eine entsprechende Meldung. 

    Prinzipiell können Sie über die Funktion "Mehr Chips hinzufügen" des Chiptabletts jederzeit Chips hinzukaufen, sobald Ihr Chipstack gleich groß oder kleiner als Ihr Anfangsstack ist. Das bedeutet, dass Sie sogar einmal nachkaufen können, noch bevor das Turnier auch nur begonnen hat! 

    Das Rebuy kann in beliebiger Höhe erfolgen, entspricht aber meist dem ursprünglichen Buy-in. Sie erhalten bei einem Rebuy die gleiche Anzahl an Chips, die Sie für das Buy-in erhalten haben.
  • Manchmal gibt es am Ende einer Rebuy-Periode zusätzlich ein "Add-on", und zwar meist während der ersten Pause. Dabei handelt es sich einfach um ein zusätzliches Rebuy. Dieses Add-on wird Ihnen nicht automatisch angeboten. Um das Add-on zu nutzen, warten Sie auf die Meldung "Die Spieler haben jetzt eine Pause". Klicken Sie auf das Chiptablett und wählen Sie die Option "Mehr Chips hinzufügen". Prinzipiell sind Add-ons unabhängig davon verfügbar, wie viele Chips Sie haben.

    Ein Add-on kostet in der Regel genau so viel wie das ursprüngliche Buy-in und Sie erhalten die gleiche oder eine höhere Anzahl an Chips, die Sie auch beim Buy-in erhalten haben. Der Preispool und die Gewinnauszahlungen werden erst nach Ablauf der Rebuy-Periode bekannt gegeben, da sich der Preispool ja mit jedem Rebuy erhöht.

Beachten Sie bitte, dass viele der oben beschriebenen Regeln für den "Normalfall" gelten. Wir geben uns alle Mühe, jede Abweichung von diesen Grundregeln deutlich anzukündigen, aber die genauen Einzelheiten zu jedem Turnier werden immer in der Turnier-Lobby bzw. unter "Turnier-Info" in dieser Lobby beschrieben.

Re-Entry-Turniere

In einem Re-Entry-Turnier haben Sie die Möglichkeit, erneut in das Turnier einzusteigen, auch wenn Sie bereits ausgeschieden sind. In einem Re-Entry-Turnier erhalten Sie nach dem Verlust Ihrer Chips das Angebot, sofort wieder einzusteigen. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt nicht wieder einsteigen möchten, können Sie sich während der späten Anmelde-Phase jederzeit über die Turnierlobby erneut anmelden. Die mehrfache Teilnahme zur selben Zeit ist nicht gestattet.

Re-Entry-Turniere ähneln Rebuy-Turnieren, unterscheiden sich jedoch in folgenden Punkten:

  • Wenn Sie in einem Re-Entry-Turnier alle Chips verlieren, sind Sie aus dem Turnier ausgeschieden und erhalten einen Platz in der Ergebnisliste.
  • In einem Rebuy-Turnier behalten Sie nach einem Rebuy Ihren Platz im Turnier. In einem Re-Entry-Turnier werden Sie, wie jeder andere neue Spieler, neu platziert - gewöhnlich an einem anderen Tisch.
  • In einem Re-Entry-Turnier wird jede einzelne Teilnahme als neue Anmeldung für das Event gewertet und Sie zahlen eine neue Turniergebühr, wie jeder andere neue Spieler, der sich für das Turnier anmeldet. Für jedes Re-Entry erhalten Sie erneut Prämienpunkte für die gezahlte Gebühr.

Re-Entrys werden in der Ergebnisliste neben dem Benutzernamen des Spielers als Nummer der jeweiligen Anmeldung angezeigt. Ein Beispiel: Wenn KidPoker dreimal neu in ein Turnier einsteigt, werden seine Teilnahmen in der Ergebnisliste als KidPoker, KidPoker [2] und KidPoker [3] angezeigt.

Beachten Sie, dass die Anzahl der Re-Entrys in einem Re-Entry-Turnier begrenzt sein können. Die mögliche Anzahl wird in der Turnier-Lobby angezeigt. Sobald Sie alle möglichen Re-Entrys ausgeschöpft haben, dürfen Sie sich für das Turnier nicht wieder anmelden.

Satellites

Ein Satellite ist ein Turnier, bei dem man einen Platz bei einem größeren Turnier gewinnen kann. Es ist oft billiger, an einem Satellite teilzunehmen, als sich direkt beim Hauptturnier anzumelden. Wir bieten Einzeltisch und Multitisch Sit & Go Satellites an, die Sie unter "Sit & Go" finden. Multitisch-Satellites sind ebenfalls als reguläre Turniere angesetzt und Anmeldung und Spiel folgen den gleichen Regeln wie alle anderen Multitisch-Turniere, mit einer Ausnahme: Das Turnier wird nur so lange gespielt, bis so viele Spieler übrig bleiben wie gleichwertige Turnierplätze zu vergeben sind. Sie finden diese MTT-Events unter "Turnier" (mobil) oder wenn Sie in der Desktop-Software unter "Turniere" als "Typ"-Filter "Satellite" einstellen. Hier ein Beispiel für ein Satellite:

Das Buy-in für das größere Turnier beträgt $200. Das Buy-in für das Satellite beträgt $20. Bei zehn Teilnehmern (des Satellites) erhält der Erstplatzierte einen Platz im größeren Turnier im Wert von $200. Bei 20 Teilnehmern erhalten der Erst- und der Zweitplatzierte je einen Platz im größeren Turnier im Wert von $200. Überschüssiges Preisgeld wird unter den nachfolgenden Plätzen verteilt, und zwar entsprechend der in der Turnier-Lobby angezeigten Auszahlungsstruktur des Satellites.

Gibt es eine Teilnahmegebühr für ein Turnier oder ein Satellite, so wird sie zusammen mit dem Buy-in angegeben. Die Angabe "$30+$3" bedeutet also, dass das Buy-in $30 und die Gebühr $3 beträgt. Die $30 fließen in den Preispool ein, um den die Spieler spielen, während die $3 den Kostenbeitrag für die Ausrichtung des Turniers darstellen. Bei den meisten benannten Turnieren werden Buy-in und Gebühr kombiniert, um den Titel so kurz wie möglich zu halten. So würde das oben beschriebene Turnier beispielsweise als Satellite für das Sunday Million vermutlich die Bezeichnung "Sunday Million: $33 Satellite" tragen. Detaillierte Informationen zur Aufteilung von Buy-in und Teilnahmegebühr finden Sie in der Turnier-Lobby.

Shootouts

Ein Shootout ist eine spezielle Form des Multi-Tisch-Turniers. Normalerweise werden die Spieler bei einem Multi-Tisch-Turnier immer wieder neu auf die Tische verteilt, um an jedem Tisch die gleiche Anzahl Spieler zu haben. Am Ende treffen dann die letzten Spieler am "Finaltisch" aufeinander. Bei einem Shootout findet diese Umverteilung nicht statt. Sie bleiben an Ihrem Tisch, bis nur noch ein Spieler übrig ist. Haben Sie diesen Tisch gewonnen, wechseln Sie an einen anderen Tisch und spielen dort wieder gegen andere Spieler, die ihrerseits an ihrem ersten Tisch gewonnen haben.

Beim DOUBLE SHOOTOUT müssen Sie zwei Tische gewinnen, um das Turnier zu gewinnen - auch wenn häufig jeder etwas Geld gewinnt, der den Finaltisch erreicht. Jeder Anfangstisch wird auch zu Ende gespielt, und der letzte Tisch wird mit den Gewinnern der ersten Runde besetzt. So könnte beispielsweise ein Stud Double Shootout in Runde 1 mit acht voll besetzten Tischen, also 64 Spielern, beginnen. Jeder dieser acht Tische hat schließlich einen Gewinner und diese acht Gewinner finden sich in Runde 2 an einem zweiten Tisch zusammen, wo sie den Sieger ausspielen.

In einem TRIPLE SHOOTOUT müssen Sie drei Tische gewinnen, um das gesamte Turnier zu gewinnen (auch hier können auch schon früher an mehrere Teilnehmer Preisgelder ausgeschüttet werden). So spielen bei einem Standard Triple Shootout (neun Spieler pro Tisch) in Runde 1 dann 729 Spieler an 81 Tischen. Jeder Tisch wird gespielt, bis einer der Spieler alle Chips an diesem Tisch gewonnen hat. Die 81 verbleibenden Spieler gehen dann in Runde 2 an neun Tische. Wie in Runde 1 wird gespielt, bis ein Spieler an jedem Tisch alle Chips gewonnen hat. Die neun letzten Spieler erreichen den Finaltisch, an dem in Runde 3 der Turniersieger ausgespielt wird.

Dieses System lässt sich auf Quadruple Shootouts und so weiter erweitern. Außerdem müssen die Tische nicht zwingend immer mit neun Spielern besetzt sein. So hatten wir in der Vergangenheit schon Triple Shootouts mit nur vier Spielern pro Tisch (also insgesamt 64 Turnierteilnehmern). Darüber hinaus kann es vorkommen, dass in Runde 1 manche Tische mit mehr Spielern besetzt sind als andere, wenn ein Shootout am Anfang nicht voll besetzt ist. Bei Shootout-Turnieren ist keine späte Anmeldung möglich.

Sit & Go

Ein Sit & Go (S&G oder SNG) ist ein Turnier ohne feste Startzeiten: Es beginnt, wenn alle Plätze belegt sind. Es gibt viele verschiedene Arten von Sit & Gos - mit Teilnehmerzahlen von Heads-up bis zu 990 Spielern, sowohl als Satellite als auch als Turnier. Sie finden diese Turniere in der Lobby unserer Software unter "Sit & Go".

Spin & Go

Ein Spin & Go ist eine Art Hyper Turbo Sit & Go-Turnier mit der Chance für den Spieler, um einen Preispool zu spielen, der viel höher ist, als es das Turnier-Buy-in vermuten lässt. Jedes Turnier hat nur drei Spieler und vor dem Start des Turniers wird der spätere Preispool nach dem Zufallsprinzip bestimmt. Spin & Gos stehen in vielen Buy-in-Leveln zur Verfügung. Sie finden diese Turniere in der Lobby unter "Spin & Go" (Desktop). Mehr Infos zu Spin & Go-Turnieren.

Spin & Go Max

Spin & Go Max-Spiele sind eine Variante von Spin & Go-Turnieren (siehe oben), jedoch mit mehr Spielern, mehr Abwechslung und mehr Chancen auf maximale Gewinne. Genau wie traditionelle Spin & Gos haben diese Turniere eine Hyper-Turbo-Struktur und einen zufällig festgelegten Preispool. Jedoch kommen noch ein paar weitere spannende Faktoren mit ins Spiel. Bei Spin & Go Max-Turnieren wird die Anzahl der Spieler ebenfalls zufällig bestimmt sowie (in den meisten Fällen) eine Auswahl an Preisen für den ersten Preis. Am Ende des Spiels wählt der Gewinner schließlich einen von drei verdeckten verfügbaren Preisen aus. In Turnieren mit mehr Spielern und höheren Preispools werden entsprechend mehr Plätze ausgezahlt. Wenn Sie um den Hauptpreis (das bis zu 10.000-Fache des Buy-ins) spielen, müssen Sie diesen nicht aus den drei verfügbaren Preisen auswählen. In dem Fall erhält der Gewinner automatisch den vollen Betrag. Nach einer vorbestimmten Anzahl von Händen schaltet das Turnier schließlich in den "All-in-Modus". Das heißt, dass alle Spieler automatisch so lange All-in gesetzt werden, bis ein Gewinner feststeht. Mehr Infos zu Spin & Go Max-Turnieren.

Splash

Ein Splash-Turnier ist eine spezielle Variante des Turbo Rebuy-Turniers (meist ein Satellite), in dem die Blind-Level in Turbogeschwindigkeit ansteigen, während die Länge der Rebuy-Phase 90 Minuten beträgt. Die verfügbaren Chipmengen - einschließlich Startchips, Rebuy und Add-on - werden für jedes Turnier gesondert festgelegt. Detaillierte Infos zur Einsatzstruktur finden Sie unter "Turnier-Info" in der Turnier-Lobby.

Zeitturniere

Ein Zeitturnier ist eine besondere Turnierform mit einer vorher festgelegten Spieldauer. Die Spieldauer des Events wird im Turniernamen in der Turnierlobby angezeigt. Das Event wird am Ende der festgelegten Zeit angehalten und die Spieler erhalten einen Anteil am Preispool anhand ihrer Chipstände am Ende des Turniers. Zeitturniere erkennen Sie am Uhren-Symbol in der Turnierlobby.

Zeitturniere werden während des ganzen Tages angeboten. Ihre Dauer beträgt 15, 25 oder 45 Minuten. 

Turbo

In einem Turbo-Event erhöhen sich die Blind-Level viel schneller als in einem Standardturnier. Die Länge eines Levels in einem Turbo-Turnier (bevor die Blinds/Antes erhöht werden) beträgt in der Regel fünf Minuten (gegenüber zehn oder fünfzehn Minuten in regulären Turnieren). Jedoch gibt es auch einige Turbo-Events mit sechsminütigen Spielrunden.

Turbo Rebuy-Turniere gehen im Gegensatz zu den regulären Rebuy-Turnieren meist bereits nach 30 statt nach 60 Minuten in die Pause.

Win the Button

In einem Win the Button-Turnier rückt der Button jeweils an die Position des Spielers, der den Pot gewinnt. In manchen "Win the Button"-Turnieren wechselt der Button zu einem späteren Zeitpunkt des Turniers regulär reihum die Position. Achten Sie in der Turnierlobby auf weitere Informationen.

Zoom

In einem Zoom-Turnier werden Sie sofort nachdem Sie eine Hand gepasst haben an einen neuen Tisch mit neuen Gegnern umgesetzt (die Auswahl geschieht zufällig innerhalb des Spielerpools, der für das Turnier gemeldet hat). Sie können auch den "Fast Fold"-Button benutzen, um zu passen, bevor Sie an der Reihe sind. Dies alles macht Zoom zu einem schnellen Pokerformat, weil Sie nicht auf die anderen Spieler am Tisch warten müssen, um eine neue Hand spielen zu können. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Zoom-Seite.

Hinweis: Sind in einem Zoom-Turnier nur noch einige Tische übrig, sodass der Spielerpool insgesamt zu klein ist, kehrt das Turnier zurück zum regulären Freezeout-Format.

6-max und 4-max

Die Angabe "6-max" hinter dem Namen eines Turniers bedeutet, dass statt der (je nach Pokervariante) üblichen sieben bis zehn Plätze nur sechs Plätze am Tisch zur Verfügung stehen. Daneben bieten wir auch "4-max"-Turniere mit vier Plätzen pro Tisch an.

Einige Poker-Varianten werden immer mit 6 oder weniger Spielern am Tisch gespielt. Beispiele dafür sind 8-Game Mix und Deuce to Seven (2-7) Triple Draw.

Hinweis: In 4-max Turnieren wird der Finaltisch aus den letzten fünf Spielen gebildet. Dies geschieht, um die Konstellation von einem Dreier- und einem Heads-up-Tisch auszuschließen.

Weitere Informationen zur Teilnahme an PokerStars-Turnieren.

Willkommensbonus

First Deposit Bonus

Alle Spieler qualifizieren sich mit ihrer ersten Einzahlung für den PokerStars 100% Willkommensbonus in Höhe von bis zu $600.

Daily Bigs

Daily Bigs

PokerStars veranstaltet täglich Turniere mit gigantischen Preispools. Nutzen Sie Ihre Chance in den Daily Bigs!

Aktionen

Special Offers

Bei PokerStars finden Sie immer exklusive Aktionen mit Preisgeldern, Tickets für die besten Poker-Events und vieles mehr.