SCOOP - Geschichte und Höhepunkte

Seit ihrer Premiere im Jahr 2009 reifte die Spring Championship of Online Poker zur größten Onlinepoker-Turnierserie überhaupt.

SCOOP 2017

Die 2017 Ausgabe der SCOOP erwies sich wieder einmal als Rekordbrecher mit einem garantierten Serien-Preispool von über $55.000.000 und Gesamtgewinnen in Höhe von über $93.000.000, verteilt über die 57 Events. Erneut ist ein Brite als Gewinner des Main Events (High) hervorgegangen: "Epiphany77" gelang es, vom Short Stack am Finaltisch zum späteren Sieger des Turniers aufzusteigen. Ein Heads-up-Deal zwischen ihm und dem Zweitplatzierten, "gibler321", brachte beiden Spielern jeweils über $1.100.000 ein. Keinen derartigen Deal gab es hingegen im Medium Main Event, in dem "ROFLshove" aus Australien mehr als $787.000 für seinen ersten Platz von über 5.000 Spielern gewann. Ebenfalls ohne Deal ging das Low Main Event über die Bühne, aus dem "madalin" mit einem Preisgeld von über $221.000 als Sieger hervorging. In diesem Jahr gab es zudem erstmals ein Phasen-Event. Der Gewinner der High-Version war "holla@yoboy" aus Kanada. Sein Preisgeld betrug (nach einem 5-fachen Deal) fast $700.000.

SCOOP 2016

Mit Preisen von über $90.000.000 in mehr als 56 Events über 16 Tage hinweg war die SCOOP 2016 ein absoluter Rekordbrecher.   Jason Mercier, der bereits 2015 drei Titel gewann, hat auch in diesem Jahr eine traumhafte Serie gespielt und konnte sich nicht nur über den Sieg im $215 PL Omaha Hi/Lo 6-max freuen, sondern auch über vier weitere Finaltisch-Geldränge. Auch im Vereinigten Königreich gab es Grund zum Feiern, denn zwei der drei Main Event-Gewinner stammen von der Insel. "raidalot" besiegte insgesamt 824 Teilnehmer und gewann $1.460.000 im $10.000 NL Hold'em Main Event, als er mit seinem Nut Karo-Flush den niedrigeren Flush von "nolez7" geschlagen hatte. Sein Landsmann "Educa-poker" konnte sich derweil über den Titel im $1.000 Main Event und einen Preis von $578.621 freuen. "mmleandro" aus Brasilien gewann das $100 NL Hold'em Event gegen mehr als 24.500 Konkurrenten und ging mit $196.058 vom Tisch.

SCOOP 2015

Jason Mercier gewann bei der SCOOP 2015 gleich drei Titel, darunter ist auch sein erster Sieg in einem Badugi-Turnier. Mit zwei zusätzlichen Finaltischteilnahmen wurde er auch der Player of the Series. Nach seinem Erfolg im EPT Grand Final Super High Roller siegte Mustapha Kanit auch im Main Event (High). Mit Quads in der entscheidenden Hand gewann er $1.304.720. Sieger der drei SCOOP-Ranglisten wurden "JagaForever" (Low), "Gambler444" (Medium) und "Puropoker123" (High). Mit $76.500.000 Preisgeld hat sich die $40.000.000 Garantie in den 14 Tagen fast verdoppelt.

SCOOP 2014

Die Serie 2014 übertraf noch einmal die Rekordzahlen des Vorjahres - in 45 Events gingen über $80.000.000 an Tausende Spieler in aller Welt. Die Main Event Champions waren vandir4rek (High-Level für $1.048.000 (Dreifach-Deal), LexaLucky666 (Medium-Level für $635.379) und BodogAri (Low-Level für $187.669 (Vierfach-Deal)). Auch für Jason MercierBertrand "ElkY" GrospellierAngel GuillenJose Ignacio BarberoMaxim Lykov und Naoya Kihara war es ein erfolgreiches Jahr.

SCOOP 2013

In den 132 Turnieren wurden insgesamt $75.585.305,05 ausgeschüttet, was die SCOOP 2013 zur bis dato größten Online-Turnierserie in der Pokergeschichte machte. Die Garantien wurden weit übertroffen und die Gewinner lesen sich wie das "Who is Who" der Poker-Legenden. Unter ihnen auch Daniel Negreanu, einer von mehreren Team PokerStars Pros, die ein Turnier für sich entscheiden konnten. Das Main Event (High) gewann Viktor "Isildur1" Blom. Für seinen Sieg erhielt er ein Preisgeld von $1.096.200. Aber auch die SCOOP-Rangliste strotzte vor großen Namen. Marcin Horecki und stevie444 gewannen die Low- bzw. Medium-Rangliste, während sich der zweimalige SCOOP 2013 Event-Gewinner George Danzer über Platz 1 in der High-Rangliste freuen durfte. Auf der Overall-Rangliste erreichte AceQuad den ersten Platz und gewann ein kostenloses PokerStars and Monte-Carlo®Casino EPT10 Grand Final-Paket.

SCOOP 2012

Die SCOOP 2012 brach alle Rekorde. Es war die größte Serie seit ihrem Start im Jahr 2009. An den 40 Events (120 Turniere) nahmen Tausende Spieler aus über 150 Nationen teil, die einen Gesamtpreispool von $65.332.179 zusammentrugen. GripDsNutz gewann das High Level Main Event nach einem dreifachen Deal am Finaltisch für $798.675 Preisgeld. In den Main Events Medium und Low siegten suarez_BG ($560.019) sowie john_tri80 ($198.725 nach einem zweifachen Deal am Finaltisch). Eine außergewöhnliche Leistung zeigte Viktor "Isildur1" Blom, der zwei Events innerhalb von zwei Tagen für insgesamt über $400.000 gewinnen konnte. Shaun Deeb erreichte sagenhafte vier Champion-Titel.

SCOOP 2011

Bei der SCOOP 2011 wurden insgesamt $43.165.800 vergeben. Spieler aus 197 Ländern haben mitgespielt und 114 neue Champions wurden gekrönt. Der Schwede fittungen gewann das Low-Level Main Event für $181.019 Preisgeld. Der Brite Goldenboys siegte im Medium-Level Turnier und nahm $400.800 mit nach Hause. Champion im High Stakes Main Event wurde der Finne Lrslzk, der nach einem fünffachen Deal am Finaltisch $504.691 Preisgeld entgegennehmen konnte. Anders "Donald" Hoyer Berg setzte sich an die Spitze der Rangliste. Nach einem ohnehin phänomenalen Lauf gewann er schließlich das Event 36: HORSE (High) für $36.348. Bertrand "ElkY" Grospellier fügte seiner langen Erfolgsliste den Sieg in SCOOP-Event 35: $25.000 Heads-up NLHE (High) hinzu für $112.500.

SCOOP 2010

Die SCOOP 2010 wurde eine der größten Serien bis dato - in den 38 Events wurde ein riesiger Gesamtpreispool von mehr als $63.000.000 ausgeschüttet. Viele neue Champions aus aller Welt erzielten große Gewinne. Beim Main Event gewann midjat das Low-Stakes-Turnier und $191.892. Das Medium Stakes-Turnier konnte Mr.M.MOney für sich entscheiden und er erhielt dafür ein Preisgeld von $443.137. Beim High Stakes-Turnier siegte der Amerikaner toetagU. Er schlug 614 der besten Spieler der Welt und nahm unglaubliche $1.162.350 entgegen. Auch George Danzer und Jose Ignacio "nachobarbero" Barbero konnten beachtliche Erfolge feiern.

SCOOP 2009

Bei der SCOOP 2009 2009 wurden an elf Tagen über $40.000.000 Preisgeld ausgespielt und in 22 unterschiedlichen Turnierdisziplinen und Pokervarianten 66 SCOOP-Champions ermittelt. Die größten Gewinner waren u.a. thehoffa und Unassigned, die beide je zwei Titel gewinnen konnten. Die größten Preisgelder und die meisten Titel strichen die Spieler aus den USA ein, dicht gefolgt von DeutschlandKanada und Großbritannien. Höhepunkt der Serie war das zweitägige Main Event. Hier gewann JannotLapin die Low-Level-Ausgabe und $151.203. Den Titel im Medium Stakes-Turnier (und damit $502.086) holte sich JC Alvarado und der Spieler Jude "j.thaddeus" Ainsworth strich für seinen Sieg im High Stakes-Turnier gewaltige $963.338 ein. Jeder SCOOP 2009 Champion erhielt außerdem eine exklusive, handgefertigte Movado "SCOOP Champion"-Uhr.

Willkommensbonus

First Deposit Bonus

Alle Spieler qualifizieren sich mit ihrer ersten Einzahlung für den PokerStars 100% Willkommensbonus in Höhe von bis zu $600.

Daily Bigs

Daily Bigs

PokerStars veranstaltet täglich Turniere mit gigantischen Preispools. Nutzen Sie Ihre Chance in den Daily Bigs!

Aktionen

Special Offers

Bei PokerStars finden Sie immer exklusive Aktionen mit Preisgeldern, Tickets für die besten Poker-Events und vieles mehr.